Winfried Kretschmann lässt sich Assistenzsysteme für Schlaganfallpatienten vorführen. Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg/Jana Höffner

Baden-Württemberg und die Schweiz sind in der Wissenschaft eng verflochten. Das zeigt das Forschungszentrum in Tübingen. Jetzt ist das Netzwerk bedroht.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich als Brückenbauer zwischen der Schweiz und der EU angeboten. Er will im direkten Kontakt mit EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen erreichen, dass die Schweiz voll assoziiertes Mitglied im EU-Forschungsprogramm „Horizon Europe“ werden kann. Bei einem Besuch in Zürich und Basel sagte Kretschmann: „Es ist unverständlich, dass die Türkei Mitglied ist, die Schweiz aber nicht“. Mit Unterstützung der Schweizer Kantone und der Wissenschaft will er intervenieren. Wichtig ist ihm dabei eine „Konzertierte Aktion“.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: