Die Rettungsarbeiten dauerten am Samstag noch an. Foto: AP

Beim Einsturz eines Restaurants in der nordchinesischen Provinz Shanxi sind mindestens 17 Menschen getötet und vier weitere schwer verletzt worden.

Peking - Nach einem Einsturz eines Restaurants im Norden Chinas sind laut Medienberichten mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Sieben Menschen seien schwer verletzt aus den Trümmern in der Provinz Shanxi geborgen worden, weitere 21 mit leichten Verletzungen, berichtete die staatliche „Volkszeitung“ am Samstag.

Das Lokal im Kreis Xiangfen sei am Samstagmorgen (Ortszeit) eingestürzt. Mehrere Hundert Einsatzkräfte seien vor Ort, die Rettungsarbeiten dauerten demnach an. Gründe für das Unglück und weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: