Steht wegen einer angeblich sexistischen Bemerkung in der Kritik: FDP-Bundesvorsitzender Christian Lindner. Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Die Bemerkungen Christian Lindners zur scheidenden Generalin Linda Teuteberg waren zwar nicht sexistisch, aber peinlich waren sie doch – wenn auch aus anderen Gründen, meint unser Berlin-Korrespondent Norbert Wallet.

Berlin - In den sozialen Netzwerken schlägt die Empörung über eine angeblich sexistsche Bemerkung des FDP-Chefs Christian Lindner über die von ihm geschasste Generalsekretärin Linda Teuteberg auf dem Bundesparteitag der FDP Wellen. Eine Empörung, die mehr über die reflexhafte Erregungskultur im digitalen Orbit aussagt als über Lindner.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: