Viele Pflegekräfte halten nicht bis zur Altersrente durch. Foto: dpa/Tom Weller

Die seit einigen Jahren prekäre Situation der Altenpflege verbessert sich nur sehr langsam. Laut dem Barmer Pflegereport 2020 gäbe es 26 000 mehr Kräfte, wenn die Arbeitsbedingungen die Beschäftigten weniger krank machen würden.

Stuttgart - Die Pandemie hat die Belastung der gut eine Million Beschäftigten in der Altenpflege – somit der wahren Alltagshelden – noch einmal drastisch verstärkt. Nach einer internen Auswertung der Krankenkasse Barmer waren Anfang November etwa fünf Prozent des krankgeschriebenen Pflegepersonals allein aufgrund von Corona arbeitsunfähig.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: