Der junge Herausforderer Robert Kyagulanyi Ssentamu, alias Bobi Wine, sieht den Präsidenten Museveni als einen verknöcherten Autokraten. Foto: AFP/Sumy Sadurni

Der Reggaemusiker Bobi Wine fordert bei der Wahl in Uganda den Präsidenten Museveni heraus. Der wehrt sich mit dem Polizeiapparat – und mit Liegestützen.

Kampala - Yoweri Museveni hat den Ernst der Lage erkannt. Schon Monate vor der Wahl an diesem Donnerstag warf sich der 76-Jährige immer wieder auf den Boden, um seinem Volk mit Liegestützen vor laufender Kamera seine Jugendlichkeit zu demonstrieren. Ugandas Präsident nahm außerdem mehrere Rapper in seinen Beraterkreis auf und ließ schließlich noch ein Musikvideo aufzeichnen, in dem er den südafrikanischen Welthit „Jerusalema“ tanzt. Um Peinlichkeiten zu vermeiden, wird der Staatschef darin jedoch von einer Zeichentrickfigur gedoubelt.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch