Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Baden-Württemberg, und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bei der Präsentation des Koalitionsvertrags der neuen Landesregierung Foto: dpa/Bernd Weissbrod

Grüne und Christdemokraten in Baden-Württemberg haben am Mittwoch ihren neuen Koalitionsvertrag vorgestellt. Welche Punkte daraus betreffen vor allem die jüngere Generation?

Stuttgart - Auf rund 160 Seiten Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung von Baden-Württemberg kommen auch einige Themen zusammen, die für Jugendliche und junge Erwachsene besonders interessant sein dürften. So soll Schulabgängern künftig ein Ausbildungsplatz garantiert werden. Auch ein Sofortprogramm gegen Lernlücken für diejenigen, die noch zur Schule gehen, findet sich in dem Entwurf. Wir haben wichtige Punkte zusammengestellt – jenseits vom übergreifenden und dominanten Ziel des besseren Klimaschutzes, an dem vor allem auch die jüngere Generation großes Interesse haben dürfte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: