Verdi löst mit ihren Streikaufrufen bundesweit Stillstände in den Depots – wie hier in Berlin – aus. Foto: AFP/TOBIAS SCHWARZ

Die Gewerkschaft Verdi sucht an mehreren Fronten die Konfrontation mit den kommunalen Arbeitgebern. Neben dem Konflikt im öffentlichen Dienst will sie Zugeständnisse im Nahverkehr erzwingen. Was steckt hinter den Streiks – und wie sind die Bedingungen im ÖPNV?

Stuttgart - Das hat es so lange nicht gegeben: Bundesweit hat Verdi in vielen Städten den öffentlichen Nahverkehr mit Warnstreiks lahmgelegt. In Baden-Württemberg nehmen nach ihren Angaben rund 5000 Beschäftigte an der ganztägigen Aktion teil. Die Gewerkschaft eskaliert Tarifkonflikte an mehreren Fronten gleichzeitig – denn eigentlich sind die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst und der Konflikt im ÖPNV zwei getrennte Themen. Was steckt genau dahinter? Und wie viel verdienen Busfahrer eigentlich? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: