Eine Geburt im Rettungshubschrauber ist sehr selten, aber Mama und Kind haben sie gut überstanden. Foto: dpa/Jens Lintel

Eigentlich sollte ein Hubschrauber die werdende Mama für die Geburt ins Krankenhaus bringen – doch das ging für das Baby nicht schnell genug. Ihr Sohn Martin Timotheus kam noch in der Luft zur Welt.

Mettingen/Osnabrück - Das Baby war schneller als der Helikopter! Eigentlich sollte der Hubschrauber die werdende Mama für die Geburt ins Krankenhaus bringen, doch das ging nicht schnell genug. Ihr Sohn Martin Timotheus kam noch in der Luft zur Welt.

Eine Geburt im Rettungshubschrauber ist sehr selten, aber Mama und Kind haben sie gut überstanden. Nur der Papa hat sie verpasst.

„Es ging ja nicht, dass mein Mann mitfliegt, also ist er mit dem Auto zum Klinikum gefahren - und als er angekommen ist, war er bereits Papa“, sagte die Mutter.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: