Wer soll das bezahlen? Um die Sanierung der in die Jahre gekommenen Sängerhalle wird weiterhin gestritten. Foto: Sebastian Steegmüller

Für die Sanierung der Sängerhalle benötigt die Chorgemeinschaft Untertürkheim Fördermittel in Höhe von 15,2 Millionen Euro. Die Stadt meldet Bedenken an – die Eigentums- und Nutzungsverhältnisse seien problematisch.

Untertürkheim - Die Hoffnung der Chorgemeinschaft Untertür kheim auf einen Zuschuss zur Sanierung der in die Jahre gekommenen Sängerhalle haben sich zerschlagen. Auf immerhin 15,2 Millionen Euro hat ein Gutachter die Kosten beziffert – und der Verein als Eigentümer des Gebäudes ist selbst nicht in der Lage, einen Eigenbetrag zu leisten. Die Stadt Stuttgart, die die Investition in vollem Umfang tragen müsste, meldet nun Bedenken an. Aus ihrer Sicht erweisen sich die Eigentums- und Nutzungsverhältnisse als problematisch.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: