1963 gewann Eugen Böhringer mit seinem Beifahrer Klaus Kaiser die Rallye Lüttich-Sofia-Lüttich, die härteste Prüfung der Welt. Foto: Daimler AG

Der Rotenberger Eugen Böhringer wäre am 22. Januar 100 Jahre alt geworden. Wir erinnern an den zweifachen Rallye-Europameister und beliebten Gastronomen.

Rotenberg. - Wenn Anfang der 2000er Jahre ein roter 450er SLC forsch die schmale Stettener Straße hinabfuhr und nahezu ungebremst die Engstelle am einstigen Ochsen passierte, erklärten die Ausflügler den Senior im Fahrzeuginneren für verrückt. Die Rotenberger wussten: Am Steuer sitzt ein Rallye-Europameister und Sieger weltbekannter Rallyes, der auch in seinem achten Lebensjahrzehnt seine Sportlimousine jederzeit im Griff hatte: Rennfahrer-Legende Eugen Böhringer. „D’r Eugen“, wie ihn seine Rotenberger nannten, führte unterhalb der Egelseer Heide eine Höhengaststätte mit Hotel. Als gelernter Koch stand er oft selbst am Herd, war aber vor allem als liebenswerter Gastronom, der seine Gäste oft knitz unterhielt, geschätzt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: