Wie groß sind die Schnittmengen für eine ökologische und soziale Stadtpolitik? Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Nicht erst im OB-Wahlkampf wird eine breite Phalanx im Gemeinderat und in der Stuttgarter Gesellschaft beschworen. Woher kommt der Begriff? Die Spurensuche führt zu einem späteren Bürgermeister.

Stuttgart - Auch den vergleichsweise mageren rund 17 Prozent, die sie erhielt, hat Veronika Kienzle, mittlerweile Ex-OB-Kandidatin der Grünen in Stuttgart, etwas Positives abgewinnen können. Das Ergebnis zeige, „dass es in Stuttgart weiterhin eine stabile ökosoziale Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger gibt, die Stuttgart verändern wollen und in die Zukunft denken.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: