Die Tatortarbeit beginnt an der Haltestelle. Foto: Andreas Rosar//Fotoagentur-Stuttgart

Eine offenbar psychisch kranke Frau greift in der Stadtbahn eine Passagierin an. Die Tatverdächtige kann dank beherzt eingreifender Passagiere gefasst werden.

Stuttgart - Unvermittelt ist am Donnerstagvormittag eine 51-jährige Frau in der Stadtbahnlinie U7 mit einem Messer angegriffen worden. Die Verletzungen seien lebensgefährlich gewesen, meldet die Polizei. Eine Passagierin soll demnach auf die 51-Jährige eingestochen haben. Die ersten Erkenntnisse der Kripo sind, dass die zwei Frauen keinerlei Verbindung hatten. „Wir gehen davon aus, dass es das Opfer zufällig getroffen hat“, sagt ein Sprecher der Polizei. Die 32 Jahre alte Angreiferin leide offenbar an psychischen Problemen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: