Inwieweit der Verbraucher von der Absenkung der Mehrwertsteuer um drei beziehungsweise zwei Prozentpunkte profitiert, ist noch völlig offen. Foto: dpa/Oliver Berg

Das Bundeskabinett hat die Senkung der Mehrwertsteuer beschlossen. Die Wirtschaft freut sich darüber, dass doch nicht alle Waren neu etikettiert werden müssen. Teile des Handels sehen die Maßnahme allerdings mit großer Skepsis.

Berlin/Stuttgart - Eine Ersparnis durch die abgesenkte Mehrwertsteuer bekommen die Verbraucher in vielen Geschäften wohl erst beim Bezahlen ausgewiesen. Nachdem sich der Handel besorgt über die Aussicht geäußert hatte, vom 1. Juli an alle Artikel neu etikettieren zu müssen, sorgte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag für eine Klarstellung. Demnach dürfen die Händler auf Grundlage einer Ausnahmeregelung den Rabatt pauschal an der Kasse gewähren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: