KKT-Geschäftsführerin Kathrin Wegehaupt beim Jubiläumsauftakt. Foto: Dominique Brewing

Das Kulturkabinett hat im 50. Jahr seines Bestehens ein besonderes Projekt gestartet: Bürgerinnen und Bürger können Klänge und Töne vorschlagen, die in eine Soundcollage zum Jubiläum münden werden.

Unter dem Motto „Sounds und Visionen“ hat das soziokulturelle Zentrum Kulturkabinett (KKT) Klänge unterschiedlichster Art gesucht, hergestellt von den Besuchern, das alles unter dem Motto „Wie klingt die Zukunft?“. Angefangen hat die Aktion beim Jubiläumsfest im Oktober, nun richtet sich der Blick auf die Abschlussveranstaltung am 17. Dezember. Bis dahin können Interessierte noch auf der Website des KKT mitmachen und ein Wort, einen Ton, einen Sound oder einen Klang aufnehmen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: