Die Impfwilligen mussten viel Geduld aufbringen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Vor dem Impfbus in der Innenstadt hat sich am Sonntag eine lange Warteschlange gebildet. Was sind die Gründe für die plötzliche Impfbereitschaft?

Stuttgart - Der Bus des mobilen Impfteams des Klinikums Stuttgart war am Sonntagnachmittag noch gar nicht angekommen, da hatte sich gegen 14 Uhr vor der Freitreppe an der Königstraße bereits eine lange Warteschlange gebildet. Sieben Stunden lang, von 14.30 bis 21.30 Uhr, sollte die Aktion auf dem Schlossplatz andauern. Nach Auskunft des Koordinators des Impfbus-Termins, Jakob Spencker, war bei entsprechendem Andrang geplant, mit drei Teams in dieser Zeitspanne mehr als 300 Impfdosen der Hersteller Biontech und Johnson & Johnson gegen Corona zu verabreichen. Spencker sagte, dass die Zahl, wenn es gut laufe, auch deutlich übertroffen werden könnte. Neben Klinikummitarbeitern waren Helfer der Johanniter und Malteser im Einsatz.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: