Vielfältig ist das Angebot von Jochen Baier – trotz Reduzierung der Brotsorten. Foto:  

Der Herrenberger Bäckermeister Jochen Baier muss wie alle sparen. Deshalb hat er das Angebot an Brotsorten in seinen Läden reduziert. Damit produziert er weniger Abfall. Spartipps hat er auch für seine Kunden. Und Rezepte wie sie trockenes Brot noch verarbeiten können.

Steigende Lebensmittelpreise, explodierende Energiekosten, Inflation – die Sorge um die Zukunft treibt viele Menschen um. Im Backhaus des Herrenberger Bäckers Baier ist an diesem Ferienmorgen davon nichts zu spüren. Die Kunden kommen und gehen, sitzen auf der Terrasse und im Lokal, ordern Himbeertörtchen und Zwetschgendatschi. Auch die Brotregale sind gut gefüllt. Von Krise keine Spur.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: