Kommissionsvize Frans Timmermans ist verantwortlich für die Umsetzung des Green Deal. Foto: AFP/Johanna Geron

Am kommenden Mittwoch legt die Kommission ihre Vorschläge zum Energiesparen vor. Damit kommt auf Verbraucher und Unternehmen so einiges zu.

Brüssel - Im ersten Schritt hat die EU die Klimaschutzziele hochgeschraubt. Der Ausstoß von klimaschädlichem CO2 soll bis 2030 um 55 Prozent niedriger liegen als 1990. Jetzt kommt die Kommission mit dem Drehbuch für ihre Klimapolitik. Am kommenden Mittwoch will das Gremium Vorschläge für rund ein Dutzend EU-Gesetze vorlegen, die dafür sorgen sollen, dass das 55-Prozent-Ziel erreicht wird. Das Paket heißt daher „Fit für 55“. Was kommt auf Verbraucher und Unternehmen zu? Ein Überblick:

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: