Szenen wie diese auf Mallorca steigern die Furcht vor einer zweiten Welle. Foto: dpa/Michael Wrobel

Beim zielgerichteten Vorgehen sind noch viele Fragen offen, kommentiert Christian Gottschalk.

Stuttgart - Es gibt Sätze, die lassen sich leicht dahersagen. Dass man lernen muss, mit dem Corona-Virus zu leben, ist einer von ihnen. Was genau daraus zu folgern ist, das ist gar nicht mehr so einfach. Werden wir die nächsten Jahre mit einer Bedeckung von Mund und Nase einkaufen? Werden wir auch im nächsten Sommer auf den Besuch von Bundesligaspielen verzichten? Werden sich die Schüler daran gewöhnen, ihren Lehrer häufiger auf dem Tablet als im Klassenzimmer zu sehen? Viele Fragen, auf die im Augenblick noch keine Antwort existiert. Die Dynamik des Geschehens ist zu groß.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch