Markus Söder setzt in Bayern auch weiter auf die Maskenpflicht. Foto: dpa/Sven Hoppe

Der Norden will lockern, der Süden nicht. Die Debatte entgleitet, dabei ist ein getrennter Weg sinnvoll, kommentiert Christian Gottschalk.

Stuttgart - Im Norden der Republik denkt man laut über ein Ende der Maskenpflicht beim Einkaufen nach, aus dem Südwesten und Bayern ertönt die Ansage, dass dies ganz sicher nicht geschehen werde. Politische Uneinigkeit? Ein Wettstreit zwischen Scharfmachern und Lockerungsfetischisten? Ja und nein. Es wäre genau der richtige Weg des vorsichtigen Versuchs – doch der wird, wieder einmal, schlecht kommuniziert – und vorerst doch nicht umgesetzt, wobei die Halbwertszeit dieser Beschlüsse nicht all zu lang ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: