Manfred Lucha will ein Bundesgesundheitsamt schaffen. Foto: dpa/Bernd Weissbrod

Der Stuttgarter Gesundheitsminister Manfred Lucha will ein Bundesgesundheitsamt schaffen. Damit stößt er im Südwesten auf Widerstand – nicht nur in der Opposition.

Stuttgart - Überraschend hat Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) sich für ein Bundesgesundheitsamt mit breiter wissenschaftlicher Expertise stark gemacht. Das geht in erster Linie gegen die ständige Impfkommission (Stiko), in zweiter Linie aber auch gegen Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und die Südwest-CDU, die stets auf föderale Eigenständigkeit pochen. Lucha begründete den Vorstoß damit, dass die Stiko häufig als „Konkurrenzunternehmen“ zu EU-Einrichtungen agiere.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: