Die Zwangsisolation soll vom 1. Oktober an frühestens fünf Tage nach der Reiserückkehr aus einem Risikogebiet mit einem Corona-Test aufgehoben werden können. Foto: dpa/C. Charisius

Rückkehrer aus Risikogebieten müssen künftig mindestens fünf Tage in Quarantäne. Entschädigungen wegen Verdienstausfalls werden für diese Gruppe eingeschränkt.

Stuttgart/Frankfurt - Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten müssen sich ab dem Herbst zwingend in Quarantäne begeben. Die Möglichkeit, dieser durch einen Corona-Test unmittelbar vor oder nach der Einreise zu entgehen, entfällt voraussichtlich vom 1. Oktober an. Die Isolation kann frühestens durch einen Test ab dem fünften Tag nach der Rückkehr beendet werden. Das beschlossen Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Bundesländer am Donnerstag in einer Schaltkonferenz. Mit der Neuregelung sollen auch Ansteckungen gegen Ende der Reise erfasst werden können.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch