Heizung runterdrehen: In Baden-Württemberg ist man darin weniger geübt als anderswo. Foto: picture alliance/dpa/Thomas Banneyer

In Baden-Württemberg wurde im Energiekrisenjahr 2022 kaum weniger geheizt als im Vorjahr. Und das, obwohl die Kosten höher sind als anderswo. Woran liegt das?

Nirgendwo in Deutschland wurde vergangenes Jahr beim Heizen weniger gespart als in Baden-Württemberg. Das ergibt eine Auswertung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Der Befund passt so gar nicht zum Image der sparsamen Schwaben. Er beruht aber auf den Energierechnungen von 300 000 übers Bundesgebiet verteilten Zwei- und Mehrparteienhäusern mit mehr als zwei Millionen Wohnungen. Die Bewohner von Einfamilienhäusern sind ausdrücklich ausgenommen.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.