Anton Gschwendtner in seiner bisherigen Wirkungsstätte, dem Olivo im Hotel Graf Zeppelin Foto:  

Anton Gschwendtner wechselt vom Olivo im Hotel Graf Zeppelin ins Atelier des Bayerischen Hofs in München. Das dürfte künftig erst einmal zwei Michelin-Sterne weniger für Stuttgart bedeuten. In der Summe aber hat die Stadt derzeit ihre drei besten Restaurants verloren.

Stuttgart - Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Anton Gschwendtner, der im Juli 2018 im Olivo als Küchenchef angefangen hatte, dem Gourmetrestaurant des Steigenberger Hotels Graf Zeppelin, nutzt die Chance, in München die Nachfolge von Jan Hartwig anzutreten. Dieser hatte die bayerische Metropole nach 23 Jahren wieder in die kulinarische Weltspitze gebracht: als Küchenchef des Restaurants Atelier im Bayerischen Hof, das 2017 erstmals mit drei Sternen des Guide Michelin ausgezeichnet wurde.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: