Der WKV stellt Plakatkunst in den öffentlichen Raum, wo sie hingehört. Foto: WKV/Prognose

Plakate zur Lage: „Prognose“, die Mitgliederausstellung des Württembergischen Kunstvereins, wirft auf offener Straße düstere Blicke in die Zukunft.

Stuttgart - Nein, das ist nicht Griechenland! Was da so apokalyptisch glüht wie eines der jüngsten Großfeuer aus dem Mittelmeerraum, liegt bedrohlich nahe an Stuttgart. „Schwarzwald 2030“ beschriftet Christoph Wetzel alias REIZ das Poster mit dem brennenden Baumland, das vor der immer bedrängenderen Klimakatastrophe warnt. Düster und dystopisch, aber auch sozial engagiert und absichtsvoll verwirrend sind die Beiträge in der diesjährigen Mitgliederausstellung des Württembergischen Kunstvereins (WKV).

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: