Jazzsängerin Dinah Washington in voller Aktion: Bert Stern schaute mit Fotografenauge hin. Foto: Verleih/Rapid Eye Movies

Bert Stern ist als Fotograf von Marilyn Monroe weltberühmt geworden. 1958 hat er seinen einzigen Film gedreht. Der ist jetzt wieder im Kino zu sehen: ein Glücksfall.

Stuttgart - Segeln macht Spaß, vor allem, wenn man auch zurück an Land nicht arbeiten muss. In Newport, Rhode Island, versammeln sich traditionell Menschen, die dank eines gewissen Grundvermögens nicht bloß sonntags aufs Wasser können. Damit im Sommer neben einer Regatta noch was anderes los ist, hat eine örtliche Millionärin einst ein Jazzfestival ins Leben gerufen, ein Event, das schon in den 50er Jahren in Ansätzen jene Offenheit zeigte, die man von heutigen Events kennt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: