Laut der Prognose des DWD könnte es am Montag sonnig werden am Bärensee (Archivbild). Foto: dpa/Christoph Schmidt

Nach Vorhersagen des Deutschen Wetterdiensts startet die Woche im Südwesten kühl und neblig. Doch in Stuttgart und der Region soll es trotz einiger Wolken bei sieben bis 15 Grad oft sonnig werden.

Stuttgart - Die Woche im Südwesten startet kühl und neblig. Nach Vorhersagen des Deutschen Wetterdienst (DWD) hält sich zwischen Donau und Bodensee sowie am Oberrhein Nebel, dort bleibt es tagsüber trüb bei Temperaturen bis zu sechs Grad. 

Im Rest des Landes wird es trotz einiger Wolken oft sonnig bei sieben bis 15 Grad. In der Nacht zum Dienstag breitet sich über ganz Baden-Württemberg dichter Nebel aus. Die Tiefstwerte liegen bei sieben bis ein Grad. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: