Die Kameras in der Nähe des Eckensees haben nur das Neue Schloss im Blick. Foto: 7aktuell/Adomat (Archiv)

Auf die stationäre Videoüberwachung am Eckensee und an mehreren Brennpunkten in der Stadt muss man noch einige Monate warten. Das Finanzministerium hat unabhängig davon eigenen installiert.

Stuttgart - Im Sommer haben lange bevor Stadt, Polizei und Land sich auf eine stationäre Videoüberwachung einigten, schon Kameras in der Nähe des Eckensees gehangen. Sie sind am Neuen Schloss angebracht. Die Kameras sind nun aktiv und nur zur Überwachung des Gebäudes gedacht, in dem das Finanzministerium Baden-Württemberg seinen Sitz hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: