Erleichterung bei VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo (Mitte) und seiner Mannschaft Foto: dpa/Danny Gohlke

Der VfB Stuttgart hat beim Pokalerfolg bei Hansa Rostock auch Widrigkeiten getrotzt und mit einem 1:0-Sieg die zweite Runde erreicht. Das gibt Rückenwind für den Bundesliga-Auftakt gegen den SC Freiburg, meint unser Sportredakteur Marko Schumacher, auch wenn dann mehr gefordert ist.

Rostock - Auf die Ehrenrunde begaben sich nach dem Schlusspfiff die Verlierer von Hansa Rostock – die Sieger des VfB Stuttgart hatten es sehr eilig, zurück in die Kabine zu kommen. Eine Stunde nach dem 1:0-Sieg am Sonntag in der Hansestadt begaben sie schon wieder auf dem Weg zum Flughafen, am Abend war die Dienstreise in den hohen Norden dann vollends abgehakt.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch