Lilian Egloff (links) legt sich mächtig für den VfB Stuttgart ins Zeug. Der Mittelfeldspieler, Jahrgang 2002, gilt als große Nachwuchshoffnung. Foto: Bauman

Der Aufstieg ist geschafft – die großen Zukunftsfragen stellen sich dennoch. In Teil zwei unserer Serie lautet sie: Wie bewerkstelligt es der VfB Stuttgart, dass eigenen Talenten wieder der Durchbruch gelingt?

Stuttgart - Man muss sich das wohl so vorstellen: Thomas Krücken hat sich an seinen Schreibtisch gesetzt, eine Karte des Musterländles zur Hand genommen und sich einen Zirkel gegriffen. Dann hat der Fußballlehrer in Stuttgart eingestochen und rund um die Stadt einen Kreis gezogen – Radius 120 Kilometer. Rund 5,8 Millionen Menschen leben in dieser Region. Das ist das Reservoir, aus dem der VfB Stuttgart künftig wieder den Großteil seiner Talente schöpfen will. Zumindest, wenn der Masterplan für die Nachwuchsarbeit aufgeht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: