Dynamischer Spielmacher: Jayvon Graves (rechts) von den MHP Riesen Ludwigsburg Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Jayvon Graves vom Basketball-Bundesligisten MHP Riesen Ludwigsburg hat in der Champions League die meisten Punkte erzielt – weil er ein außergewöhnliches Hobby hat?

Wenn Jayvon Graves im Sommer zum Urlaub daheim im US-Bundesstaat Ohio ist, fordert er seinen Vater gerne mal zu einer Partie Cornhole heraus. Bei diesem in den USA populären Spiel müssen kleine mit Granulat oder Mais gefüllte Säckchen auf ein Holzbrett geworfen und am besten in das darauf gebohrte Loch getroffen werden. „Das ist ein netter Wettkampf“, sagt der 25-Jährige von den MHP Riesen Ludwigsburg lächelnd. Und vielleicht ist es ja sogar ein gutes Training für seinen eigentlichen Sport: Basketball. Da geht es schließlich darum, Körbe mit einem größeren Durchmesser zu treffen – und das beherrscht er ebenfalls.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.