Für ein Baby kam bei dem Unfall jede Hilfe zu spät. Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Eine fünfköpfige Familie ist auf der A5 im Kreis Rastatt mit dem Auto unterwegs, als ihr Fahrzeug von der Straße abkommt. Beim Unfall stirb ein Baby – vier weitere Personen werden schwer verletzt.

Ottersweier - Eine fünfköpfige Familie ist mit ihrem Auto auf der Autobahn 5 bei Ottersweier (Kreis Rastatt) verunglückt. Die Eltern und zwei Kinder wurden schwer verletzt, ein 11 Monate altes Baby überlebte den Unfall nicht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Demnach war der Wagen aus unbekannter Ursache am Samstagabend von der Fahrbahn abgekommen. Er überschlug sich dann mehrfach, bis er an einem Brückenbauerwerk zum Stehen kam. Ersthelfer bargen die Verletzten aus dem Wrack. Zahlreiche Rettungskräfte und zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: