14. April, Tatort Andernacher Straße: Polizisten sichern Spuren. Foto: 7aktuell/Simon Adomat

Vier Männer sollen einen 33-Jährigen im April in Bad Cannstatt erschossen haben – nun sitzen sie in U-Haft. Hintergrund: ein geplatztes Kokain-Geschäft.

Brüllende Männer, ein Schuss, quietschende Reifen, ein Toter: Die Bewohner im Quartier der Rosenaustraße in der Neckarvorstadt in Bad Cannstatt werden den Gründonnerstag 2022 so schnell nicht vergessen. Fünf Monate später vermeldet die Mordkommission der Stuttgarter Kripo einen Ermittlungserfolg: Nach dem Tod eines 33-Jährigen sitzen vier Verdächtige in Untersuchungshaft. Der letzte wurde am Donnerstag dingfest gemacht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: