Nach dem Stadtbahnunfall herrschte vor dem MineralBad Chaos. Foto: Andreas Rosar

Warum der 80-Jährige zwischen die Züge fiel, ist unklar.

Bad Cannstatt - Gestern Vormittag, 11 Uhr. Einige Fahrgäste steigen aus der Stadtbahnlinie U 2 und laufen in Richtung Eingang des Mineralbads. Eine ältere Dame besteigt gemächlich den Zug, der kurz darauf seine Weiterfahrt in Richtung Neugereut aufnimmt. Eigentlich deutet nichts auf das fürchterliche Drama hin, das sich am Donnerstag in den Nachmittagsstunden hier ereignet hatte. Einzig die gelben Farbmarkierungen auf der Straße wenige Meter nach dem Bahnsteig lassen ahnen, dass sich an der Haltestelle einen Unfall ereignet hatte – ein tödlicher.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch