Der VfB-Angreifer Nicolas Gonzalez (rechts) ist kaum zu halten, wenn er den Turbo einschaltet. Hier versucht es der Heidenheimer Patrick Mainka. Foto: Baumann

Nicolas Gonzalez ist der Tempomacher beim VfB Stuttgart. Wegen seiner Schnelligkeit ist der 21-jährige Argentinier auch auf dem Transfermarkt begehrt. Passiert also noch etwas beim Fußball-Zweitligisten?

Stuttgart - Nicolas Gonzalez ist kaum zu fassen. Auf dem Platz nicht, und außerhalb auch nur schwer. Marnon Busch hat es zuletzt auf dem Rasen der Mercedes-Benz-Arena versucht, aber der Rechtsverteidiger des 1. FC Heidenheim musste feststellen, dass ihm dieser Gonzalez mit seinem Antritt und seinen Haken einfach immer wieder entwischt. Der Argentinier ist der Tempomacher des VfB Stuttgart. Beschleunigt er, nimmt das Offensivspiel richtig Fahrt auf. Da kann einem schon der Gedanke kommen, dass dieser 21-jährige Stürmer aus Belen de Escobar zu schnell für diese zweite Fußballliga ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: