Das schöne Winterwetter lädt zu Spaziergängen ein. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Das Winterwetter mit Schnee und Sonnenschein lockt die Menschen vor die Tür. Die Stadt fürchtet Menschenansammlungen an beliebten Ausflugszielen und appelliert vor dem Wochenende an die Bürgerinnen und Bürger.

Stuttgart - Strahlend blauer Himmel, viel Sonne und glitzernder Pulverschnee. Das schöne Winterwetter lädt trotz klirrender Kälte zwar dazu ein, gerade am Wochenende lange Spaziergänge oder Schlittenfahrten in der Natur zu unternehmen. Die Landeshauptstadt Stuttgart appelliert jedoch dringend an die Bürgerinnen und Bürger, beliebte und deshalb auch gut besuchte Ausflugsziele zu meiden und sich auch im Freien an die Corana-Regelungen zu halten, Menschenansammlungen zu umgehen und den Mindestabstand zu anderen Personen einzuhalten.

Weniger frequentierte Orte sind bessere Wahl

Clemens Maier (CDU), Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, stellt fest: „Es ist verständlich, dass die Stuttgarterinnen und Stuttgarter sich an der frischen Luft bewegen wollen. Dabei ist es jedoch auch wichtig, sich gut in und um die Stadt herum zu verteilen. Stuttgart hat jedoch viele schöne Plätze, um sich zu erholen. Besonders beliebte Ausflugsziele sollen gemieden werden. Unter Rücksichtnahme auf die Abstands- und Hygieneregeln sind weniger frequentierte Orte in Stuttgart in der aktuellen Situation die bessere Wahl.“

Bereits beim letzen Wintereinbruch vor ein paar Wochen hat sich eine Vielzahl an Ausflüglern auf den Weg in die Naherholungsgebiete in und um Stuttgart gemacht. In der Folge kam es in vielen Regionen zu schwierigen Verkehrszuständen wie Staus und Unfällen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: