Aus der Neuen Welt auf Besuch in der alten Heimat: die Ex-Stuttgarterin und Wahl-New-Yorkerin Liv Rahel Schwenk Foto: Lichtgut/Ferdinando Iannone

Die in Stuttgart aufgewachsene Künstlerin Liv Rahel Schwenk, die mit Performances und Zeichnungen die Welt erkundet, gilt als eines der großen Talente der amerikanischen Szene.

Stuttgart - Im Stuttgart der neunziger Jahre muss man sich Liv Rahel Schwenk, anders kann es nicht gewesen sein, als hellwaches, von Neugier getriebenes Mädchen vorstellen. Lesehunger und Bewegungsfreude ergänzten sich bei ihr auf tolle Weise, damals in Sonnenberg, wo sie in einer Künstlerfamilie aufwuchs – und dieses Interesse an Büchern und Körpern schießt bis heute ins Werk der 36-jährigen Schwenk, die seit 2016 in einer Stadt lebt, in der es von Künstlern und solchen, die es werden wollen, nur so wimmelt: New York. Sie aber hat es geschafft. „21 Künstler, die man 2021 im Auge behalten sollte“ heißt die zu Jahresbeginn vom US-Kunstmagazin „Ante“ veröffentlichte Liste. Schwenk gehört dazu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: