Erst wenn das Kind selbstständig und ohne Hilfen schwimmen kann, können sich die Eltern entspannen. Foto: Adobe Stock/Ndabcreativity

Viele Eltern wollen ihre Kinder mit Schwimmhilfen ans Schwimmen heranführen. Welche taugen etwas? Und welche sind womöglich sogar gefährlich?

Stuttgart - Wegen der Coronapandemie sind Schwimmkurse von Kindern ausgefallen. Dabei waren die Plätze in Schwimmschulen schon vor der Pandemie rar. „Die Situation war vorher schon schwierig, aber Corona hat das Problem noch verstärkt“, sagt Achim Wiese vom Bundesverband der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG).

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: