Wenn Eltern versuchen, ihren Kinder vorsorglich alle Hürden wegzuräumen, geht das selten gut. Foto: Adobe Stock/aleutie

„Rasenmäher-Eltern“ werden sie genannt, übereifrige Eltern, die ihrem Nachwuchs alle möglichen Hindernisse vorsorglich aus dem Weg räumen. Was aber macht das mit der Entwicklung der Kinder?

Stuttgart - Das eigene Kind möglichst vor allem Schlechten bewahren – welche Eltern möchten das nicht? Doch so mancher Elternteil übertreibt es mit dem Behüten des eigenen Sprösslings. Und dabei sind die sogenannten Helikopter-Eltern, die – bildlich gesprochen – immer über ihrem Nachwuchs „schweben“ und über alles, was das Kind tut, mit Argusaugen wachen, nicht die einzigen überfürsorg­lichen Exemplare unter den Erziehungsberechtigten.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch