Die Einfahrt zur Tiefgarage im Dorotheenquartier führt über den Radweg der Hauptradroute 1. Foto:  

Es geht eng zu in Stuttgart. Lange war klar: Das Auto hat Vorfahrt. Dies ändert sich gerade. Die Interessen von Radlern und Fußgängern sollen auch berücksichtigt werden. Das führt zu Konflikten.

Stuttgart - Wenn man erzählen will, was den Streit ums Radfahren in Stuttgart so eigen macht, dann kann man in die Waldburgstraße gehen. Die zieht sich vom Vaihinger Bahnhof hoch zur Rohrer Höhe. Und soll Teil eines Radschnellwegs werden. Als dies bekannt wurde, verteilte ein Anwohner Handzettel: „Waldburgstraße soll Fahrradstraße werden – ihre Parkplätze sind in Gefahr und niemand hat sie gefragt.“ Da ist es wieder, das Drama: Rad gegen Auto. Das seit Jahrzehnten in Stuttgart aufgeführt wird.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: