Foto: dpa - dpa

Zwei junge Männer wurden in der Stadtmitte von einer Gruppe angegriffen und ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart (pol) Am Sonntagmorgen (05.01.2020) gegen 3.00 Uhr wurden zwei Männer im Alter von 23 und 26 Jahren nach Verlassen eines Schnellrestaurants an der Unteren Königstraße aus einer mehrköpfigen Personengruppe heraus unvermittelt angegriffen und mit Schlägen und Fußtritten traktiert. Dem Jüngeren wurde dabei sein Geldbeutel mit einem geringen Geldbetrag aus der Hosentasche gezogen. Die Täter flüchteten in Richtung Eckensee, entnahmen dabei offenbar das Geld aus der Börse und warfen diese weg. Es soll sich um drei bis vier junge Männer gehandelt haben, die deutsch mit ausländischem Akzent sprachen. Einer trug einen schwarzen Pullover mit weißer Aufschrift, einer eine braune Schildmütze und ein weiterer war mit einer hellen Kapuzenjacke mit Fellbesatz bekleidet. Die leichten Verletzungen, die die Opfer bei dem Angriff davontrugen, mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: