Jahrelang wurden zwei Kinder von ihren Eltern misshandelt. Am Amtsgericht Reutlingen wurde über den Fall verhandelt. Foto: dpa/Daniel Bockwoldt

Ratten im Zimmer, Schläge und eiskalte Duschen als Strafe – zwei Kinder werden von ihren Eltern jahrelang gequält und erniedrigt. Am Amtsgericht Reutlingen wird das Paar nun verurteilt. Doch wie konnte es so weit kommen?

Reutlingen - An den schlimmen Tagen betete der Erstklässler zu Gott und fragte ihn, wann er endlich sterben dürfe. So wenig Lebensmut war dem Jungen geblieben. Er sei vom Vater mit der Faust in den Bauch geschlagen worden, von der Mutter mit einem Holzstock, erzählte er einer vom Familiengericht beauftragten Psychologin. Weil er sich aus Angst immer wieder einkotete – in der Schule, aber auch zuhause –, sei er oft kalt abgeduscht worden. Zur Strafe habe er die Unterhosen in der Dusche selbst waschen müssen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: