Der Ex-VfB-Torhüter Timo Hildebrand „führt“ die Besucher Foto: Mathias Kuhn

Der frühere VfB-Torhüter Timo Hildebrand „führt“ die Besucher im Juli durch die Rotenberger Grabkapelle. Er hat einen Text über das Leben von Königin Katharina besprochen, der im Monument erklingt.

Rotenberg - Wer im Juli durch die Grabkapelle, das Schloss Solitude oder das Schloss Ludwigsburg schlendert, kann sich einen berühmten Begleiter an seine Seite holen. Im Rahmen der Reihe „Prominent im Monument“ haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Persönlichkeiten gebeten, Wissenswertes über die jeweilige Sehenswürdigkeit zu erzählen. Die Texte können per App angehört werden und sie werden zudem in den Denkmälern erklingen. „Wegen den Abstandsregeln ist es für uns schwierig, gewohnte Führungen durchzuführen. Wir wollen aber unseren Besuchern ein Erlebnis bieten und Interessantes vermitteln“, sagt Stephan Hurst, Leiter der Schlösserverwaltung Ludwigsburg, die auch für das Schloss Solitude und die Grabkapelle zuständig ist. Bestens funktioniert die Wissensvermittlung, wenn eine bekannte Stimme in die Rolle des Führers schlüpft. Doch wer könnte die Grabkapelle und die königliche Gruft den Zuhörern am besten näherbringen?

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch