Foto: Symbolbild: dpa - Symbolbild: dpa

Polizeibeamte haben einen 30-Jährigen fest genommen, der im Verdacht steht, in der Nacht auf Mittwoch eine Mitpatientin bestohlen zu haben.

Bad Cannstatt Polizeibeamte haben einen 30-Jährigen fest genommen, der im Verdacht steht, in der Nacht auf Mittwoch eine Mitpatientin bestohlen zu haben. Die 36-jährige Frau, die Patientin in der Klinik ist, bemerkte gegen 7 Uhr, dass ihr Mobiltelefon fehlte. In der Küche fand sie einen Teil ihres Mobiltelefons, allerdings fehlte ihre SIM-Karte sowie ihre Schutzhülle. Das Pflegepersonal fand die fehlenden Teile im Zimmer des 30-Jährigen. Er ist wohnsitzlos und steht im Verdacht, gewerbemäßig in Krankenhäusern zu stehlen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: