Hereinspaziert! Der Hof des neuen Münchner Volkstheaters mit dem Haupteingang Foto: Roland Halbe

Der Neubau des Münchner Volkstheaters ist ein Glücksfall für die Isar-Stadt. Das Stuttgarter Architekturbüro LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei wird dafür gefeiert.

München - Ganz München redet über einen Theaterneubau: das Volkstheater im Schlachthofviertel. Öfters ist dabei vom „Wunder von München“ die Rede. Damit macht an der Isar auch der Name eines Stuttgarter Architekturbüros die Runde, denn das Büro LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei hat den Bau entworfen. Der Architekt Arno Lederer hat das Wunder nicht alleine vollbracht, sondern im Verbund mit einem Generalübernehmer, der Baufirma Georg Reisch aus Bad Saulgau, sowie einer Reihe von Fachplanern. Gemeinsam entschieden diese Partner ein EU-weites Vergabeverfahren für sich. Der Deal: das Theater planen, bauen und schlüsselfertig zum festgelegten Preis und Termin abliefern.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: