Der Umbau der MHP-Arena muss im März fertig sein. Das lassen sich die Baufirma teuer bezahlen. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Die Rathausspitze setzt ihre Kontrolleure mit kurzfristigen Hiobsbotschaften unter Zugzwang. Das hat in Stuttgart System.

Für den Fußball ist der Stadt Stuttgart bekanntlich nichts zu teuer, Hunderte Millionen Euro wurden in den vergangenen Jahrzehnten in den Umbau des aktuell MHP-Arena genannten Stadions investiert. Derzeit sind dafür 120 Millionen Euro genehmigt, um es für fünf Spiele der EM in diesem Jahr fit zu machen und dem Hauptpächter VfB Stuttgart eine zukunftstaugliche Immobilie zu überlassen. Vor diesem Hintergrund – und dem Umstand, dass weitere 40 Millionen Euro für das EM-Rahmenprogramm – ausgegeben werden, scheint die nun bekannt gewordene Erhöhung um weitere 20 Millionen Euro wegen unliebsamer bautechnischen Problemen überschaubar und alternativlos zu sein: Ohne Zuschuss wäre die Fertigstellung in Frage gestellt.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.