Zweimal Vollmond innerhalb von einem Monat: Die Amerikaner sprechen dabei auch vom „blue moon“. Doch schimmert der Mond dann wirklich blau? Foto: epd/Joern Friederich

Im Oktober geht der Vollmond gleich zwei Mal auf – ein seltenes Phänomen. Die Rede ist dabei auch vom „blue moon“, vom blauen Mond. Was hat es damit auf sich? Und was tut sich im Oktober noch am nächtlichen Sternenhimmel?

Stuttgart - Astronomischer Höhepunkt ist im kommenden Monat zweifelsohne die Marsopposition am 14. Oktober. Die Erde überholt ihren äußeren Nachbarplaneten auf der Innenbahn. Zur Opposition stehen Sonne–Erde–Mars in einer geraden Linie.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: