Gegen Lurz stehen schwere Vorwürfe im Raum. Foto: dpa/Daniel Naupold

Der mittlerweile zurückgetretene Bundestrainer Stefan Lurz soll jahrelang Athletinnen sexuell genötigt haben – doch das ist längst nicht alles.

Stuttgart - Das Entsetzen von Sarah Köhler ist so groß wie ihre Entschlossenheit, als sich die Weltmeisterin aus Magdeburg am Donnerstag auf der Homepage des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) zu Wort meldet. „Als Stimme der Aktiven“ will die 26 Jahre alte Langstreckenspezialistin aus gegebenem Anlass „all diejenigen ermutigen, die sich heute oder in der Vergangenheit Gewalt, Machtmissbrauch oder Grenzüberschreitungen ausgesetzt gefühlt haben, sich dagegen zu wehren“. Denn: „Schweigen schützt die Falschen“ – im aktuellen Fall war es der inzwischen zurückgetretene Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch