Die Zahl der in Stuttgart ankommenden Geflüchteten aus der Ukrainer steigt wieder. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die Stadt hätte sich auf die jetzt wieder wachsenden Flüchtlingszahlen besser vorbereiten müssen, findet Mathias Bury.

Im Frühsommer war die Lage entspannt. Trotz Sommerwelle verflüchtigte sich das Bewusstsein für die Coronakrise, die Flüchtlingszahlen waren überschaubar, so dass man auch gleich noch Urlaub vom Ukraine-Krieg machen konnte. Nur die extreme Hitze störte das allgemeine Aufatmen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: