Martin Strobel wollte am Saisonende noch den Klassenverbleib mit dem HBW Balingen-Weilstetten feiern. Nun endet seine Karriere vorzeitig. Foto: Baumann

2016 wurde Martin Strobel Europameister, nun endet seine Handballkarriere durch den Saisonabbruch im Stillen. Zeit für ein Interview mit dem Spielmacher aus Balingen – der nicht ohne Sorgen in die Zukunft blickt.

Stuttgart - Nach über 15 Jahren als Handballprofi endet eine große Karriere eher im Stillen. Durch den Abbruch der Saison in der Bundesliga war der 21. April für Martin Strobel der endgültige Schlusspunkt. Im Interview spricht er über seine Entscheidung, den Vergleich mit dem Fußball und die Perspektiven des Nationalteams.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch