Muhterem Aras (rechts) beklatscht gemeinsam mit Parteifreunden den Wahlsieg der Grünen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die Ökopartei fährt zum dritten Mal in Folge einen Sieg ein. CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann unterliegt ihrem Kabinettskollegen Winfried Hermann und bleibt ohne Mandat. Reinhard Löffler (CDU), Katrin Steinhülb-Joos (SPD) und Friedrich Haag (FDP) holen ein Zweitmandat.

Stuttgart - Die Grünen in der Landeshauptstadt haben die Schmach der verlorenen OB-Wahl getilgt: Nach vorläufigen Ergebnissen sind sie bei der Landtagswahl in Stuttgart wie schon 2011 und 2016 stärkste Kraft und haben erneut souverän alle vier Direktmandate gewonnen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: